Archiv


Stand: 05. Februar 2018

Stress and the City. Warum Städte uns krank machen – und warum sie trotzdem gut für uns sind (Max-Planck-Gesundheitsforum)
Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Hörsaal im Erdgeschoss, 11.12.2017 (Beginn: 18:30 Uhr)


Behandlung nach Maß – Neurobiologische Erkenntnisse helfen auf dem Weg zu einer personalisierten Medizin (Max-Planck-Gesundheitsforum)
Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Hörsaal im Erdgeschoss, 28.11.2017 (Beginn: 18:30 Uhr)


17. Münchner Wissenschaftstage

„Zukunftspläne von Psychiatrie und Psychotherapie: die personalisierte Therapie der Depression“ – Das ist das Thema eines Vortrags von Prof. Dr. Dr. Martin Keck auf den 17. Münchner Wissenschaftstagen am Samstag, dem 25. November 2017 ab 11:35 Uhr in der Alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe.

Die Münchner Wissenschaftstage sind eine viertägige Großveranstaltung mit dem Ziel, wissenschaftliche und technische Themen auf allgemeinverständliche Weise einem breiten Publikum zu vermitteln. Inhaltlich werden sie getragen von den Münchner Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und forschungsintensiven Unternehmen. Jahr für Jahr haben sie etwa 30.000 Besucher. Der Eintritt ist frei.

Zum Programm geht es hier.


19. Jahrestagung der Gesellschaft für Angstforschung am 03. und 04. November 2017 in München

Zum Programm geht es hier.